Die Hörfavoriten 2013

Kennt ihr das? Ihr sucht mal wieder nach einem tollen neuen Hörbuch und stellt fest, dass ihr euch bei der schieren Flut an Neuerscheinungen gar nicht entscheiden könnt? Wir haben einige Literaturblogger gefragt auf welche Hörbücher sie sich in diesem Jahr am meisten freuen und haben eine Menge Antworten erhalten. Egal ob potenzieller Bestseller oder Geheimtipp – die Spanne reicht von Krimis über Endzeit-Szenarien bis zu Chic-Lit. So findet ihr hoffentlich Inspiration für den nächsten Hörgenuss!

Wer einmal lügt von Harlan Coben Michele von Leselust freut sich am meisten auf…
Harlan Cobens neustes Werk Wer einmal lügt. Es erzählt von Megan und ihrer pefekten, heilen Familie mit den obligatorischen zwei Kindern und einem luxuriösen Haus. Doch in Megans Vergangenheit gibt es ein dunkles Geheimnis, dem sie vor 17 Jahren entkommen ist und von dem sie dachte, es wäre endgültig begraben. Ein Mord wühlt alles wieder auf, was Megan tunlichst zu verbergen versucht hat.
Auf dieses Hörbuch freue ich mich ganz besonders, da Coben ein Garant für spannende Hörstunden und eine weit verzweigte Story ist, der man nicht schon nach der Hälfte auf die Schliche kommt.

Auf Chic-Lit freut sich Stephie von Nobody Knows
Ich freue mich besonders auf das Hörbuch zu Cocktails für drei, das im Sommer erscheint. Gelesen habe ich von Sophie Kinsella bisher leider noch nichts, dafür aber umso mehr gehört. Vermutlich würde ich nicht einmal übertreiben, wenn ich behaupte, dass vor allem die Hörbücher zu Sophie Kinsellas Geschichten mich dazu gebracht haben, dieses Medium auszuprobieren. Bis ich erst Charleston Girl und dann die gesamte Shopaholic-Reihe für mich entdeckte, hatte ich mich hauptsächlich auf das Lesen von Romanen beschränkt. Auch heute ziehe ich das geschriebene Wort häufig dem gelesenen vor, weil mir die Stimmen der Sprecher oder ihr Tempo oftmals nicht zusagen.

Bei Sophie Kinsella mache ich aber immer wieder gern eine Ausnahme, zumal mir ihre Sprecherinnen, allen voran Maria Koschny, bisher immer sehr gut gefallen haben. Bei ihr ist es inzwischen sogar so, dass ich gezielt nach dem Hörbuch Ausschau halte, weil ihre Werke mir gelesen noch besser gefallen. Durch die Ich-Perspektive könnte man nämlich fast meinen, die jeweilige Geschichte im Gespräch mit einer Freundin erzählt zu bekommen statt nur einem fiktiven Roman zu lauschen. (Vorauss. Erscheinungstermin: 11.3.13)

Wer zuletzt lacht, küsst am besten von Rachel Gibson Der Hörfavorit von Anke (Happy End Bücher) ist ein Liebesroman
Ich habe mich wirklich sehr gefreut als ich entdeckt habe, dass im Februar Rachel Gibsons zeitgenössischer Roman „Wer zuletzt lacht, küsst am besten“  erscheint.  Lesen wird Emily Behr; da muss ich mich überraschen lassen, denn bisher kenne ich die Sprecherin nicht.

Ich liebe Autorin Rachel Gibson für ihren amüsanten und kurzweiligen Schreibstil und für die unkomplizierte Unterhaltung, die sie bietet. Ihre Heldinnen sind schön, charmant, lustig und mit einer Portion Eigenwilligkeit ausgestattet. Ihre Helden sind von der eher breitschultrigen und stoischen, aber doch sehr verführerischen Sorte. Genau so wie ich es mir für einen Liebesroman wünsche.

„Wer zuletzt lacht, küsst am besten“  ist der zweite Teil der „Lovett, Texas“-Serie. Dessen Dreh- und Angelpunkt, eben jener Ort Lovett in Texas ist. Der erstes Teil der Serie „Er liebt mich, er liebt mich nicht“ steht bei mir bereits im Regal, allerdings habe ich das Buch noch nicht gelesen; was ich aber, noch bevor das Hörbuch erscheint, zu ändern gedenke.
Ob Daisy aus „Er liebt mich, er liebt mich nicht“ mehr mit der Figur Sadie aus „Wer zuletzt lacht, küsst am besten“  verbindet, als der gleiche Wohnort und das gleiche Setting, kann ich leider noch nicht sagen. Doch oft genug gibt es bei Rachel Gibson solche Parallelen; was einer der Gründe ist, warum ich bei Serien immer gerne die richtige Reihenfolge beibehalte.

Moni von Favolas de Mezzanotte wünscht sich einen Krimi der romantischen Sorte
Dieses Jahr sollen gleich zwei Hörbücher aus meiner allerliebsten (Hör-)Buchreihe, der Cut and Run-Series von Madeleine Urban und Abigail Roux erscheinen. Diese habe ich schon mal als Hörbuchschatz vorgestellt. Es sollen die Bände “Armed & Dangerous” und “Stars & Stripes” veröffentlicht werden.

Ich bin gespannt, wer die Bände einsprechen wird, da es bisher zwei verschiedene Sprecher in der Reihe gab. Hoffentlich wird es eine raue, sexy Stimme, die zu Ty und Zane passt. Immerhin sind die beiden echte Bad Boys und erfahrene Undercover-Agenten beim FBI. Die beiden lernten sich kennen, als Zane Ty als Partner zugeteilt wurde. Ihr erster Fall setzte sie auf einen Serienkiller in New York an und zwang sie zu enger Zusammenarbeit. Obwohl sie sich anfangs nicht leiden konnten, kristallisierte sich bald eine gewisse Anziehung zwischen den beiden heraus. Sie wissen selbst nicht, was sie verbindet. Es ist mehr als Sex, mehr als Freundschaft, aber Liebe wollen sie es auch (vorerst) nicht nennen.

Ob die beiden sich je wirklich verlieben, ist für den Leser ebenso spannend zu verfolgen, wie die Fälle, welche die beiden Streithähne lösen.  Die Cut and Run-Series sind spannend, sexy und meiner Meinung nach der beste homoerotische Romantic-Suspense auf dem Markt. (Vorauss. Erscheinungstermin: 18.2.13)

Rätsel der Erde - Kriminalistik Lehrreiches für die ganze Familie – Daniela vom Kinderohren-Blog ist gespannt auf…
Rätsel der Erde: Kriminalistik. Von Sherlock Holmes bis CSI
– Schon seit Erscheinen der Reihe “Rätsel der Erde“ sind meine Söhne und ich begeistert davon. Wir haben unter anderem gebannt die Geschichte des Panamakanals verfolgt, miterlebt, wie Ötzi gefunden wurde und was über ihn herauszufinden war, und sind auf den Spuren (oder Schienen) des Orient-Expresses gewandelt. Immer werden die historischen Fakten so geschickt in Hörspiel-Szenen eingebunden, dass man meint, live vor Ort zu sein. Zwischendurch berichten Experten über ihre Erfahrungen. Das macht die Audio-Features sehr lebendig und abwechslungsreich. Ganz nebenbei lernt man eine Menge – auch die Eltern. So freuen wir uns jetzt schon auf das nächste Audio-Feature, das im März erscheinen wird: Kriminalistik. Von Sherlock Holmes zu CSI. Der Headroom-Verlag verspricht in der Vorankündigung „Packende Einblicke in die Welt der Kriminalistik – Von der Lupe zum genetischen Fingerabdruck“. Als Experte ist der Kriminalbiologe Mark Benecke dabei. Das kann nur spannend werden!

Kari von El Tragalibros – der Bücherwurm lässt sich in eine andere Welt entführen
Der Hörbuchtitel, auf den ich mich 2013 am meisten freue, ist eindeutig Enders von Lissa Price. Die US-amerikanische Autorin setzt damit ihren Debütroman Starters fort, der mich vollkommen umgehauen hat. Price entwirft eine dystopische Welt, in der nur noch Teenager und alte Menschen überlebt haben. Die mittlere Altersschicht ist im Krieg gestorben.

Jugendliche ohne Verwandte müssen um ihr Überleben kämpfen. Sie sind die Starters, die in verlassenen Häusern leben, ständig auf der Hut vor den Marshalls, die sie in Arbeitslager einsperren wollen. Die 16-Jährige Callie ist eine von ihnen. Sie versucht sich und ihren kranken Bruder am Leben zu erhalten. Dafür geht sie zur Bodybank, einem Unternehmen, das reichen Enders – den inzwischen weit über 100 Jahre alten Menschen – ermöglicht auf bestimmte Zeit einen jungen Körper zu mieten. Callie spendet ihren Körper und während dieser Mietphasen bleibt ihr Geist bewusstlos in der Bodybank zurück. Doch das Unternehmen Prime Destination hat andere Ziele, als ihre Kunden lediglich für kurze Frist zu verjüngen.

In die undurchsichtigen Machenschaften gerät Callie hinein, als sie plötzlich während einer solchen Spende in ihrem Körper aufwacht, an einem fremden Ort mit fremden Menschen. Von nun an ist Prime Destination hinter ihr her, um zu verhindern, dass Callie über die illegalen Geschäfte sprechen kann. In Starters hat ein Netz aus Intrigen und Geheimnissen begonnen, das nicht nur spannend sondern auch völlig undurchsichtig gestrickt ist. Ständig hatte die Autorin neue Wendungen parat, die man als Hörer nicht vorhersehen konnte und hat damit fesselnhe Hörmomente geschaffen, die durch Annina Braunmillers Stimme und ihrer Interpretation von Callie noch verstärkt wurden.

WWheel of Time 14 von Robert Jordan und Brandon Sanderson Kid Khan (Kid Khan’s Dying Sun) kann nicht glauben, dass seine Serie vorbei ist
Im Januar ist der letzte Teil des Wheel of Time (Das Rad der Zeit) erschienen, gleichzeitig hat Audible die englische Version, wunderbar gelesen von Michael Kramer und Kate Reading, online gestellt. 20 Jahre und 14 Bände lang habe ich auf dieses Buch gewartet. Nach Robert Jordans Tod hat Brandon Sanderson die Serie übernommen und nun mehr oder weniger brillant zum Abschluss gebracht.

Sanderson hat das gemacht, was er am besten kann: monumentale Schlachten beschreiben. A Memory of Light ist Tarmon Gai’don, the Last Battle, quasi in Echtzeit, 45 Stunden Kampf um das Schicksal der Welt. Haupt- und Nebenfiguren – Freunde seit 20 Jahren – sterben wie die Fliegen, ohne dass man Zeit hätte, erschreckt zu sein oder gar zu trauern, denn es gibt keine Atempause, ein einziges Crescendo der Gewalt. Am Ende starrt man dumpf ins Nichts, unfähig einen klaren Gedanken zu fassen. Das wars jetzt? Nie wieder Wheel Of Time? Die Leere ist irgendwie erschreckend…

Markus (Hörspielsachen) wird sich noch eine Weile gedulden müssen

Am 24. November wird in den USA der neue Roman von Stephen King erscheinen. Doctor Sleep wird eine Fortsetzung von Kings Roman Shining. Die Handlung beginnt drei Jahre nach den Ereignissen im Overlook Hotel. Der kleine Danny Torrance, übersinnlich begabte Hauptfigur von Shining, wird auch in Doctor Sleep wieder die Hauptrolle spielen.

Auch wenn es mit der Veröffentlichung der deutschen (Hörbuch-)Ausgabe im Jahr 2013 knapp werden könnte, so hoffe ich sehr, dass das englischsprachige Hörbuch in etwa zeitgleich mit der Buchausgabe erscheinen wird, denn Shining ist mein absoluter Lieblingsroman von Stephen King.

Nicht zuletzt durch die von David Nathan großartig gelesenen ungekürzten Hörbücher habe ich King in letzter Zeit wieder lieben und schätzen gelernt. Während ich das hier schreibe läuft im Hintergrund gerade das Mammut-Werk The Stand – Das letzte Gefecht, an das ich mich als „normales“ Buch wegen des gewaltigen Umfangs (über 1000 Seiten) früher nie herangewagt habe. Weil ich aber wahrscheinlich nicht die Geduld haben werde auf die deutsche Fassung zu warten, wird Doctor Sleep wohl mein erstes englischsprachiges Hörbuch von Audible werden. Vielleicht liest es ja sogar der Autor selbst.

Schmetterlingsinsel von Carina Bomann Romina von Zwischenwelt der Bücher muss nicht mehr lange warten
Meine Neugierde liegt vor allem beim kommenden Hörbuch Die Schmetterlingsinsel von der deutschen Schriftstellerin Corina Bomann. Frau Bomann hat anfangs Fantasy-Romane geschrieben, nun aber auf historische Frauen-Romane umgesattelt. Eine Freude für mich, da ich so etwas gerne lese und höre.

In ihrem Hörbuch geht es um die junge Diana, die in einer unglücklichen Ehe steckt. Als ihr das Testament ihrer verstorbenen Tante eröffnet wird, findet sie ein altes Foto, das sie bis ans andere Ende der Welt führt. Zu einem geheimnisvollen alten Haus und dessen Geschichte, die Diana Stück für Stück offen legt – wobei sie einiges über ihre eigene Vergangenheit lernt. Das Buch ist gegliedert in die heutige, also Dianas Zeit,  und die ihrer Vorfahren, kurz vor Ende des 19. Jahrhunderts. Dies alles hört sich für mich einfach überaus spannend an und ich freue mich sehr darauf. (Vorauss. Erscheinungstermin: 28.2.13)

Welche der Hörfavoriten klingen für euch vielversprechend?

Share on Facebook38Google+6Tweet about this on Twitter6

Kommentar (Die Hörfavoriten 2013)

  1. Meine Favoriten sind der zweite Teil vom zweiten Teil der Königsmörder-Chroniken von Patrick Rothfuss. Ich hoffe das Hörbuch kommt sehr bald …

    Und ich hoffe auch, dass es noch weitere Stephen King-Hörbücher gibt. Eine ungekürzte Lesung von Friedhof der Kuscheltiere wäre fantastisch, aber auch Das Schwarze Haus vermisse ich in meiner Sammlung.

  2. Die Königsmörder-Chroniken sind auch mein Favorit aber mann(ihr) müssted auch Die Götterkriege mal vertonen !!!

  3. Ich sehne mich auch wie meine Vorredner nach dem zweiten Teil vom zweiten Teil der Königsmörder-Chroniken.
    Des weiteren warten ich und meine Freunde auf die Reihe der Götterkriege von Richard Schwartz .
    Es wäre schön wenn auch noch die Eule von Askir vertont wird.

    1. Hallo Matthias,

      wie oben schon geschrieben: Mit den Königsmörder-Chroniken soll es im Juni weiter gehen. Die Götterkriege erscheinen im Mai, Juli und September. “Die Eule von Askir” erscheint am 14. März.

      LG
      Saba

  4. Ich bin etwas überrascht, dass “Das Spiel der Götter” von Erikson noch nicht vertont wurde. Gibt es dazu Pläne?

  5. Hallo,

    bitte nicht falsch vertstehen, aber für Jungs bzw. Männer ist ja nicht viel dabei. Meine damit echte hardboiled Krimis oder historisches mit viel Blut und Schlachten. Von James Lee Burke gibts in deutsch leider nichts, v. Lawrence Block nur wenig (tolle Krimis), Bernhard Cornwell (da fehlt noch einiges) oder Tim Willocks (würde gerne wissen ob die Reihe “Das Sakrament” fortgesetzt wird).

    mfG
    Lando

    1. PS: Auch bei den Sagenerzählungen findet man höchstens mittelprächtiges. Deutsche Sagen, Dietrich von Bern..da gibt es einige Schätze.

    1. Hi Stephan,

      leider sind aktuell die Autorin bei Audible nicht in Planung. Ich nehme an Du meinst David A. Gemmell statt David Gammel.

      Beide Vorschläge habe ich wietergegeben.

      Liebe Grüße und ein schönes Wochenende!
      Sabrina

  6. hallo,

    also ich warte auf einige, noch nicht bei audible veröffentlichte werke von stephen king wie z.b. “dolores”, “der nebel”, “schlaflos”, “sara”, “das mädchen” oder “atlantis” (im juni erscheint “joyland” mit david nathan, hoffentlich auch bei audible :-). einige gibt es zwar bereits, sind allerdings qualitativ weit weg von den uns gewohnten audible-produktionen und zudem nur als cd, bzw. mp3 zu bekommen.

    sehr schön wären auch umsetzungen der halo-romane

    “Schlacht um Reach” von Eric Nylund
    “Die Invasion” von William C. Dietz
    “Erstschlag” von Eric Nylund
    “Geister von Onyx” von Eric Nylund
    “Erstkontakt” von Joseph Staten
    “Das Cole Protokoll” von Tobias S. Buckell

    mit tom vogt als sprecher. eine solche hörbuch-reihe sollte doch ein echter erfolg werden.

    liebe grüsse, michael

    1. Hallo Michael,

      Joyland gelesen von David Nathan wird definitiv im Juli bei uns erscheinen. Auch die kommenden Neuerscheinungen des Autors wird es bei uns geben. Was die älteren Titel betrifft, kann ich dir noch keine Auskunft geben, aber ich habe deine Vorschläge weiter geleitet.

      LG
      Saba