Hörprobe: Wind (Die Chroniken von Hara 1) von Alexey Pehov

Hörprobe: Wind (Die Chroniken von Hara 1) von Alexey PehovAus dem kalten Osten erreicht uns mit den Chroniken von Hara eine neue packende Trilogie rund um Magie, Machtkämpfe und menschliche Schicksale. Neben Sergej Lukianenko ist Alexey Pehov der erfolgreichste russische Fantasy-Autor, der zuvor mit den Chroniken von Siala von sich reden gemacht hat.

Lahen und Ness haben eigentlich schon genug Sorgen. Die beiden Auftragsmörder sind auf der Flucht, weil nun sie es sind, auf die ein Kopfgeld ausgesetzt ist. Da geraten sie in die Quere der dunklen Magier, weil Lahen Trägerin eines magischen Funkens ist. Zwar ist die kühle Schönheit nicht offiziell ausgebildet worden, doch sie verfügt über beträchtliche Kräfte. Von ihrem versierten Umgang mit Armbrust und Dolch ganz zu schweigen. Ness selbst ist einer der besten Bogenschützen des Landes – ein Funken Hoffnung im Kampf gegen ihre Verfolger.
Wind ist der Auftakt der Hara-Trilogie und wird gelesen von Oliver Siebeck. Wenn ihr mehr über Pehovs Protagonisten erfahren wollt, könnt ihr hier ihre Steckbriefe lesen.

Das Hörbuch ist jetzt online und die kostenlose Hörproeb somit nicht mehr verfügbar!

Worum geht’s?
Sturmböen fegen durch das Land Hara und kündigen an: Nach 500 Jahren des brüchigen Friedens zieht neuer Krieg herauf. Schon jetzt rüsten die Adepten der dunklen Magier zum Schlag gegen das Imperium. Ihr Ziel ist es, sich jedes magischen Funkens, den es im Land noch gibt, zu bemächtigen und damit die lichte Magie endgültig zu bezwingen. All jene Menschen, die einen solchen Funken in sich tragen, geraten in Gefahr – so auch Lahen, eine junge Frau, die sich mit ihrem Mann, dem Bogenschützen Ness, als Meuchelmörder verdingt. Doch hinter den beiden sind nicht nur die dunklen Adepten her: Weil sie vor sieben Jahren eine Magierin des Lichts umgebracht haben, ist ein Kopfgeld auf Lahen und Ness ausgesetzt. Und bis heute wissen sie nicht, wer ihr Auftraggeber von einst war. Es beginnt eine Wettlauf um ihr Leben – und der Kampf um die Magie in der Welt.

Über den Autor
Alexey Pehov, geboren 1978 in Moskau, studierte Medizin. Seine wahre Leidenschaft gilt jedoch dem Schreiben von Fantasy- und Science-Fiction-Romanen. Er ist neben Sergej Lukianenko der erfolgreichste phantastische Schriftsteller Russlands. »Die Chroniken von Siala« wurden zu millionenfach verkauften, mit mehreren Preisen ausgezeichneten Bestsellern. Zuletzt erschien seine neue Serie »Die Chroniken von Hara«. Gemeinsam mit seiner Ehefrau, die ebenfalls Schriftstellerin ist, lebt Pehov in Moskau.

Über den Sprecher
Der Schauspieler Oliver Siebeck wurde 1961 in Wanne-Eickel geboren. Zunächst arbeitete er als Schauspieler auf der Bühne und als Sprecher in verschiedenen Radioproduktionen. Vor etwa zehn Jahren begann er als Synchronsprecher zu arbeiten und lieh so zum Beispiel Daniel Craig in Steven Spielbergs “München” seine Stimme. Auch Zeichentrickfilme synchronisierte er einige Zeit.

Für Audible hat Oliver Siebeck die beliebte Fantasy-Trilogie der Gezeitensternsaga von Jennifer Fallon gesprochen, sowie die Tarean Geschichten von Bernd Perplies. Mit seiner warmen, sehr facettenreichen Stimme gewinnt er nicht nur immer mehr Fans, einige Hörer haben durch ihn sogar erst das Fantasy-Genre neu entdeckt.

Das vollständige Hörbuch Wind (Die Chroniken von Hara 1) von Alexey Pehov ist seit dem 17.01.2013 verfügbar.

Share on Facebook34Google+4Tweet about this on Twitter4

Kommentar (Hörprobe: Wind (Die Chroniken von Hara 1) von Alexey Pehov)