Stephen King: Neun Horror Hörbücher exklusiv bei Audible

Simon Jaspersen
Simon Jaspersen

Mein erstes Stephen King-Buch, das ich im Winter 1987 in wenigen Nächten gelesen habe, war FRIEDHOF DER KUSCHELTIERE. Ich erinnere mich an schlaflose Nächte. Und an etwas Namenloses, Grauenvolles, von dem man hinterher nicht mehr sagen konnte, was es eigentlich genau war.

Nach diesem Buch habe ich alles von Stephen King gelesen, was mir in die Hände kam. Mein Liebling des Autors ist bis heute SIE. Wie er in diesem Buch die verrückte Krankenschwester Annie Wilkes zu einer übermenschlichen fast gottgleichen Bedrohung anwachsen lässt, und dabei auf engstem Raum die tiefsten Abgründe auftut, das ist für mich wahre Meisterschaft.

Dass viele der größten Stephen King-Werke wie ES, SIE, IN EINER KLEINEN STADT oder MENSCHENJAGD nie als Hörbuch erschienen sind, war für mich immer ein Rätsel, bis ich erfuhr, dass der Autor jegliche Textkürzungen an seinen Büchern rund um die Welt verboten hat. Auch wären die Rechte, wie man sagte, nur sehr schwer zu bekommen.

Dennoch war mir klar, dass eine Umsetzung dieser Klassiker mit einem tollen Sprecher einfach großartig sein würde, weshalb wir im Frühjahr 2010 trotz erwarteter Schwierigkeiten ein Stephen King-Projekt ins Leben gerufen haben. Dazu musste als erstes eine Buchauswahl getroffen werden. Ich fühlte mich beim Wiederentdecken der Bücher sofort in meine Jugend zurückversetzt. Auch richteten wir uns hier viel nach den Kundenrezensionen auf Amazon, um zum einen die beliebtesten Bücher auszuwählen und zum anderen, um auch verschiedene Genres des Großmeisters abdecken zu können.

Stephen_KingSo kam eine stattliche Liste mit Titeln zu Stande, mit denen wir eine Anfrage starteten, in der Hoffnung, die Hörbuchrechte vielleicht doch bekommen zu können. Das bedeutete in diesem Fall eine Anfrage bei dem großen Verlag Random House, der in Deutschland die Rechte an den Texten des Autors hält. Random House musste sich wiederrum an die amerikanische Agentur von Stephen King wenden und alle Verhandlungen auf Englisch noch einmal führen, was das Projekt nicht unbedingt beschleunigte. Auch waren noch viele vertragliche Details unklar. Nach vielen Diskussionen wurde die Anfrage erst mal auf Eis gelegt, wir bekamen keine direkten Rückmeldungen mehr und hatten die Hoffnung schon fast aufgegeben.

Nach vielen vergeblichen Rückfragen und einer zahllosen Menge Emails bekamen wir dann im Dezember 2010 plötzlich eine Zusage aus der Lizenzabteilung von Random House!

Die Freude auf unserer Seite war natürlich riesengroß! Neun der bekanntesten und besten Horror Thriller von Stephen King dürfen wir nun als ungekürzte Hörbücher produzieren! ES, SIE, IN EINER KLEINEN STADT, CHRISTINE, MENSCHENJAGD, DIE AUGEN DES DRACHEN, TODESMARSCH, TALISMAN und DER FLUCH.

Update: Mittlerweile sind alle genannten Stephen King Hörbücher erschienen.

Dabei erfuhren wir auch, dass wir mit dem Zeitpunkt unserer Anfrage großes Glück gehabt hatten. Der Heyne Verlag, der Teil der Random House-Gruppe ist, plante quasi zeitgleich eine Wiederveröffentlichung vieler älterer Stephen King-Bücher, mit einer neuen Aufmachung und überarbeiteten Texten.

Das große Highlight: Stephen Kings Opus Magnum ES wird das erste Mal gänzlich ungekürzt auf den deutschen Markt kommen. Der Hintergrund zu der Geschichte ist folgender: Beim erstmaligen Erscheinen von ES in Deutschland 1986 war Stephen King noch nicht der weltbekannte Autor, der er heute ist. Damals erschien er in einer Edition eines kleinen Verlages, der das Buch unter großem Zeitdruck produzieren musste. Das äußerte sich so, dass der Übersetzer teilweise ganze Absätze gestrichen oder nur mit einem einzigen Satz übersetzt hat, damit er seinen Abgabetermin halten konnte! Als der Erfolg dann kam, wurde diese Schnell-Übersetzung weiter benutzt und niemand machte sich die Mühe, das Werk noch einmal in seiner Gänze zu überarbeiten, um alles Textpassagen zu erhalten. Diese Mühe hat sich der Heyne Verlag jetzt gemacht. So erscheint als Buch und auch als Hörbuch bei Audible tatsächlich die allererste ungekürzte Fassung dieses Meilensteines in deutscher Sprache. Eine Geschichte, wie sie das (Verlags-) Leben schreibt!

Für die Hörbuchumsetzung kam bei uns schlussendlich nur David Nathan in Frage, der neben seinen berühmten Synchronrollen (u.a. Johnny Depp) auch dem Epos DIE ARENA von Herrn King seine markante Stimme lieh. Die Angst und das Grauen, das Stephen King mit seinen Klassikern in uns auslöst, findet in David Nathan eine neue Stimme, und wir sind, das müssen wir ehrlich sagen, nicht nur sehr gespannt, sondern auch ein bisschen Stolz darauf!

Das erste Hörbuch der Reihe, ES, ist im April 2011 erschienen.

Weitere Artikel zu Stephen King-Hörbüchern

Share on Facebook0Google+0Tweet about this on Twitter0

Kommentar (Stephen King: Neun Horror Hörbücher exklusiv bei Audible)

  1. Erst mal vielen, vielen Dank an alle Beteiligten, die dies möglich gemacht haben.
    Ich wollte mal fragen wann und welches Hörbuch voraussichtlich als nächstes erscheinen soll.

    mfG
    Tilmann

    1. Hi Tillmann,

      nach „Es“ ist „Sie“ geplant, das voraussichtlich am 30. Juni 2011 online gehen soll. Es folgen 08/2011 „Christine“,10/2011 „In einer kleinen Stadt“,12/2011 „Menschenjagd“,
      02/2012 „Die Augen des Drachen“, 04/2012 „Todesmarsch“, 06/2012 „Talisman“,
      08/2012 „Der Fluch“. Die genauen Termine findest du auch monatlich hier im Blog in der Kategorie „Neuerscheinungen“.

      Viele Grüße,

      Jenni

  2. .uuuuh super tolle nachrichten :-)..aber noch sooo lange auf todesmarsch warten..damn ^^..ich hab mal gelesen das der verfilmt werden soll, ist bis jetzt noch nicht passiert, aber wenn das so weiter geht, kauf ich mir die rechte und dreh den selbst (lang gehegter Traum)..ohne irgendwas zu streichen oder zu verändern..das Buch als Drehbuch..done :-)..what ever..ich freu mich auf das release unglaublich sehr :-) danke für die mühe!!!

  3. Mhh, Oktober ist durch, November auch halb, noch kein „In einer kleinen Stadt“ …. verschiebt sich jetzt alles?

  4. Wann ist denn nun mit Menschenjagd zu rechnen? Die alten Release-Termine scheinen sich ja alle schwer zu verschieben, oder?